Sie sind hier: Aktuelles / Qualitätssiegel für den Pflegedienst

Ansprechpartner:

Ute Kothe
Leiterin des Pflegedienstes
Tel.: (0 71 61) 6 58 75 32
e-Mail

Qualitätssiegel für den Pflegedienst

Verbesserung des Qualitätsmanagements

Zum ersten Mal hat der Pflegedienst des Kreisverbandes das Qualitätssiegel des Landesverbandes erhalten. Das Pflegeteam hat nach der Gründungs- und Aufbauphase gezeigt, auf welch hohem Niveau es zwischenzeitlich arbeitet.

Strahlende Gesichter bei Ute Kothe und Peter Hofelich: Am Rande der Präsidiumssitzung des DRK-Landesverbands Baden-Württemberg am 27. Januar 2015 in Stuttgart-Bad Cannstatt überreichte sein Präsident Dr. Lorenz Menz dem Präsidenten des Kreisverbandes Göppingen und der Leiterin des Pflegedienstes des Kreisverbandes zum ersten Male das begehrte „DRK-Qualitätssiegel Ambulante Pflege“.

Mit der Vergabe dieses Qualitätssiegels setzen die Pflegedienste und der Landesverband ihre erfolgreiche Arbeit zu besserem Qualitätsmanagement in der Pflege konsequent fort. „Das mittlerweile bundesweit beachtete Siegel wird an Dienste vergeben, die sich einer Begehung durch DRK-Auditoren unterziehen und deren hohe Anforderungen erfüllen“, stellte Dr. Menz heraus. Gerhard Stobodzian, der Projektleiter im DRK-Landesverband Baden-Württemberg ergänzte: „Wir lernen im DRK am besten voneinander und erreichen hierdurch einen vergleichbar guten und vor allem hohen Standard“. „Für uns ist es selbstverständlich, zuverlässig und auf einem sehr hohen Qualitätsstandard zu pflegen“, betonte Ute Kothe im Namen ihrer 20 Mitarbeiter/-innen, die im gesamten Landkreis Menschen pflegen.Bei aller Freude: Für den Pflegedienst sei dieses Siegel kein Ersatz für externe Prüfungen, wie die durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen, bei dem der DRK-Kreisverband ebenfalls sehr gut abgeschnitten hatte. Der interne Qualitätsstandard sei vielmehr Ergänzung. So können „die Qualität unseres Pflegedienstes festgestellt und ständig weiterentwickelt werden, ohne auf externe Prüfungen zu warten. Wir gehen mit uns selbst häufig strenger um als der Medizinische Dienst“, so Peter Hofelich, der sich sehr erfreut davon zeigte, dass nach gerade einmal drei Jahren – der Pflegedienst war im August 2011 gegründet worden – bereits die geforderten hohen Anforderungen erfüllt werden konnten.

Info: Seit 2006 sind die DRK-Pflegedienste in ein System des gegenseitigen Austausches und kollegialer Audits einbezogen. Die Auditoren sind nach nationalen Standards ausgebildet und haben Pflege- und Leitungserfahrung. In der Checkliste für die Begehungen finden sich sowohl die Forderungen des Medizinischen Dienstes als auch der DIN ISO 9001:2008. Das Qualitätssiegel ist seit 2008 Teil des Qualitätssicherungs-Systems des Roten Kreuzes in Baden-Württemberg.

zum Seitenanfang